AGB

AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Krefelder Rennbahn Gastronomie und Betriebs GmbH als Veranstalter des SWK Open Air Kino
§ 1 Veranstalter
Veranstalter des SWK Open Air Kinos ist die Krefelder Rennbahn und Gastronomie GmbH mit Sitz auf der Rennbahn4 in 47803 Krefeld.
Für sämtliche Besuche des SWK Open Air Kinos gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.
§ 2 Erwerb von Online Tickets über Kinoheld
Der Erwerb von Eintrittskarten im Internet ist nur über die Firma Kinoheld möglich. Zu unseren hier aufgeführten AGB´s , sind die AGB´s der Firma Kinoheld zu beachten.
Die AGB´s der Firma Kinoheld im einzelnen:
1. Allgemeines und Definition
1.1 Die kinoheld GmbH (im Folgenden „kinoheld“) ist Betreiberin der Website kinoheld.de (im Folgenden „kinoheld.de“ oder „die Website“), des auf kinoheld.de aufgeführten Onlineshops (im Folgenden: „der Onlineshop“, der Buchungs-Iframes auf den Websites der Partnerbetriebe der kinoheld (im Folgenden: „kinoheld Buchungs-Iframes“) sowie weiteren Domains und aller bestehenden und geplanten alternativen Zugangsmöglichkeiten zu kinoheld.de, des Onlineshops sowie der Buchungs-Iframes über Verbindungen mit anderen Diensten und Plattformen (z.B. über iPhone-App, Android-App usw.)
1.2 kinoheld.de ist ein Portal für die Information über sowie den Erwerb von Kinotickets, Concession Artikeln und weiteren Waren und Dienstleistungen (im Folgenden auch „Produkt“ oder „Produkte“) ausgewählter Unternehmen aus dem Bereich Film, Fernsehen, Filmproduktion, Filmverleih und Kino (im Folgenden „Anbieter“) über das Internet.
2. Geltungsbereich
2.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der kinoheld, zu denen auch die auf kinoheld.de gesondert einsehbaren Datenschutzbestimmungen gehören, gelten für die Nutzung von kinoheld.de, des Onlineshops, der kinoheld Buchungs-Iframes und für alle Leistungen, die von kinoheld im Zusammenhang mit den dortigen Angeboten erbracht werden. Dies gilt unabhängig von der jeweiligen Zugangsmöglichkeit, der aufgerufenen Domain oder Subdomain und auch für den Fall, das der Dienst von einem anderen Land als Deutschland aus aufgerufen wird oder die Website oder Teile davon von anderen Websites aus genutzt werden.
2.2 Mit seiner Registrierung auf kinoheld.de oder der Nutzung der Website, des Onlineshops oder der kinoheld Buchungs-Iframes, insbesondere mit der Durchführung eines Bestellvorgangs in Verbindung mit dem Anklicken der Schaltfläche „Jetzt Kaufen“ auf der Checkout-/Bestellseite, akzeptiert der Nutzer auch ohne vorherige Registrierung die Geltung der zu diesem Zeitpunkt auf kinoheld.de einsehbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der kinoheld.
3. Nutzerkonto
3.1 Viele Funktionen von kinoheld.de, wie etwa die zahlreichen Suchfunktionen und Sortiermöglichkeiten u.a. nach räumlicher Distanz, nutzerdefinierter Qualität, Uhrzeit und Verfügbarkeit der Anbieter, die es dem Nutzer ermöglichen gezielt Informationen über Kinos, Vorstellungen und andere Angebote der Anbieter zu erhalten, können unabhängig von einer Registrierung genutzt werden. Um Bestellungen durchzuführen und die auf der Website angebotenen Produkte erwerben zu können ist allerdings eine vorherige Registrierung durch den Nutzer erforderlich. Die Registrierung bei kinoheld.de ist kostenlos. Für die Registrierung ist eine gültige E-Mail-Adresse Voraussetzung. Es kann nur eine Person pro E-Mail-Adresse registriert werden. Der Nutzer verpflichtet sich für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller bei der Registrierung gemachten Angaben Sorge zu tragen und kinoheld später von jeglichen Änderungen bezüglich der gemachten Angaben in Kenntnis zu setzen. kinoheld empfiehlt zur Vermeidung von Missbräuchen dringend, die Login-Daten so zu wählen, dass ein Rückschluss auf bestimmte Personen, Firmen, Rufnummern etc. ausgeschlossen ist. Dieses ist z.B. deshalb wichtig, weil abgegebene Bewertungen ggf. auch von Suchmaschinen gefunden und gelistet werden können. Der Nutzer verpflichtet sich, die Login-Daten vertraulich zu behandeln und diese nicht an Dritte weiterzugeben. Die Übertragung einer Registrierung auf Dritte ist nur nach vorheriger schriftlicher Bestätigung durch kinoheld zulässig.
3.2 Registrierte Nutzer erhalten die Möglichkeit Kinos zu bewerten, zu speichern, die letzten Bestellungen anzeigen zu lassen und alle sonstigen Funktionen der Website zu nutzen. Mit der Registrierung wird das Einverständnis zur unentgeltlichen Veröffentlichung und Nutzung der Bewertungen und Empfehlungen durch kinoheld erteilt. Der Nutzer hat jeder Zeit das Recht per E-Mail oder Fax die Löschung seines Nutzerkontos zu beantragen. Die Pflicht zur Bezahlung einer bereits ausgeführten Bestellung wird hiervon nicht berührt. Auch nach der Löschung eines Nutzerkontos ist eine Löschung aller öffentlich vergebenen Kommentare des Nutzers nicht zumutbar. kinoheld behält sich daher das Recht vor, auch nach Kündigung eines Nutzerkontos Inhalte des Nutzers im System zu halten, zu verarbeiten und anzuzeigen, sofern sie Teil des Gesamtmeinungsbildes über einen Anbieter sind. Die Löschung einzelner Kommentare kann vom Nutzer gesondert beantragt werden.
3.3 kinoheld behält sich das Recht vor, auch registrierten Nutzern Services auf der Website vorzuenthalten, Nutzerkonten zu schließen oder auf unbestimmte Zeit zu sperren oder Inhalte zu entfernen oder zu verändern, wenn der Nutzer gegen gesetzliche Vorschriften, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder andere anwendbare Vertragsbedingungen oder Richtlinien verstößt oder eine sonstiger wichtiger Grund hierfür bestehen sollte.
4. Nutzung
4.1 kinoheld.de, der Onlineshop sowie die kinoheld Buchungs-Iframes stehen dem Nutzer nur zur eigenen nicht-gewerblichen Nutzung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung.
4.2 Der Nutzer verpflichtet sich, Kinotickets und die sonstigen auf kinoheld.de, im Onlineshop oder den kinoheld Buchungs-Iframes erhältlichen Waren und Dienstleistungen nur zum privaten Gebrauch und zu legalen Zwecken zu erwerben. Die über die Website erworbenen Produkte, insbesondere Kinotickets, dürfen vom Nutzer nicht weiterverkauft oder -vermittelt oder sonst zu gewerblichen Zwecken an Dritte weitergereicht werden.
4.3 Der Nutzer hat alle persönlichen Zugangsdaten zu der Website, des Onlineshops oder der Buchungs-Iframes (etwa das persönliche Passwort, etc.) geheim zu halten und kinoheld sofort davon in Kenntnis zu setzen, wenn er von einer unbefugten Nutzung seines Benutzerkontos erfährt oder eine unbefugte Nutzung vermutet. Auch in diesem Falle bleibt der Kunde für den unbefugten Gebrauch der Website verantwortlich. Alle unter Verwendung seines Passwortes oder seiner sonstigen Zugangsdaten abgegebenen Willenserklärungen wirken für und gegen den Kunden.
4.4 Es wird darauf hingewiesen, dass die Übermittlung einer nicht mit Rechtsbindungswillen erfolgten Bestellung (sog. Bestellung „im Scherz“) nicht gestattet ist und als Betrug strafbar sein kann.
4.5 Minderjährigen ist die Nutzung von kinoheld.de, des Onlineshops sowie der kinoheld Buchungs-Iframes nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gestattet. Willenserklärungen dürfen von Minderjährigen nur abgegeben und Bestellungen nur dann getätigt werden, soweit deren Wirksamkeit nicht von der vorherigen Zustimmung (Einwilligung) ihrer jeweiligen gesetzlichen Vertreter abhängt, andernfalls nur dann, soweit eine vorherige Zustimmung (Einwilligung) von dem jeweiligen gesetzlichen Vertreter erteilt worden ist. In jedem Fall ist Minderjährigen ausschließlich die Bestellung solcher Produkte möglich, deren Gebrauch bzw. Inanspruchnahme für sie auch rechtlich zulässig ist. Dies gilt insbesondere für den Erwerb von Kinokarten und der Inanspruchnahme der darin verbrieften Leistung. In diesem Zusammenhang wird gesondert darauf hingewiesen, dass Minderjährigen der Einlass zu Filmvorführungen von den jeweiligen Anbietern nur nach den gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen und FSK-Freigaben gewährt wird.
4.6 Für eine rechtswidrige und/oder nicht nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgende Nutzung dieser Website, des Onlineshops oder der kinoheld Buchungs-Iframes durch Minderjährige haften deren gesetzliche Vertreter in vollem Umfang. Eine diesbezügliche Haftung der kinoheld ist ausgeschlossen.
4.7 Die Website, der Onlineshop, die kinoheld Buchungs-Iframes und deren Inhalte dürfen vom Nutzer nicht verändert, vervielfältigt, weitergegeben, verkauft, veröffentlicht oder in irgendeiner Art wiedergegeben werden. Zulässig ist ausschließlich die Anfertigung einzelner Kopien der Website für den privaten, nicht-gewerblichen Gebrauch.
4.8 Der Kunde verpflichtet sich, keine Robot- oder Spider-Software zu nutzen und auch nicht auf andere Weise - automatisiert oder manuell - zu versuchen, diese Website und deren Inhalt zu überwachen oder zu kopieren. Er verpflichtet sich außerdem, das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Internetseite nicht zu stören, auf welche Weise auch immer, insbesondere nicht durch eine vorsätzliche Überlastung der System-Infrastruktur.
4.9 kinoheld behält sich vor jede rechtswidrige- und/oder nicht nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgende Nutzung von kinoheld.de, des Onlineshops oder des kinoheld Buchungs-Iframes unter Zuhilfenahme der gespeicherten Verbindungsdaten des Nutzers im gesetzlich zulässigen Rahmen zu verfolgen und gegebenenfalls rechtliche Schritte einzuleiten.
5. Leistungen und Angebote
5.1 Der Leistungsumfang der kinoheld ergibt sich grundsätzlich aus dem Inhalt Website, des Onlineshops oder des Buchungs-Iframes zum Zeitpunkt der Nutzung. kinoheld ist stets darum bemüht, dass alle Funktionen der Website ohne Unterbrechungen verfügbar und Übermittlungen fehlerfrei sind. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die von kinoheld erbrachten Leistungen in hohem Maße von der Verfügbarkeit dritter Dienstleister abhängen. Explizit erwähnt seien hier die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit der europäischen Internet-Infrastruktur, Erreichbarkeit der Domains und des Domain-Registrars sowie die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit von Telefonleitungen, Mobilfunknetzwerken sowie Zahlungspartnern. Die vollständige und fehlerfreie Bereitstellung von kinoheld.de und dessen Funktionen ist somit eng an die Bereitstellung der bei kinheld.de verwendeten Dienstleistungen Dritter geknüpft und kann daher von kinoheld nicht garantiert werden. Soweit eine rechtliche oder tatsächliche Notwendigkeit hierfür bestehen sollte behält sich kinoheld zudem vor, das Leistungsspektrum ganz oder teilweise ohne Nennung von Gründen ganz oder befristet für alle Nutzer oder einzelne Gruppen von Nutzern zu begrenzen sowie Angebote zu sperren oder nicht anzubieten.
5.2 Die Möglichkeit der Bereitstellung des Angebots an Waren und Dienstleistungen auf kinoheld.de, im Onlineshop und über die kinoheld Buchungs-Iframes sowie deren Verfügbarkeit hängt von den Anbietern der jeweiligen Produkte ab und kann von kinoheld nicht garantiert werden. kinoheld befindet sich nicht selbst im Besitz der auf kinoheld.de angebotenen Waren und erbringt nicht selbst die auf kinoheld.de angebotenen Dienstleistungen Dritter. Bezüglich der auf kinoheld.de angebotenen Waren und Dienstleistungen beschränkt sich die Leistungspflicht der kinoheld darauf die Bestellungen des Nutzers zu bearbeiten, mit dem Nutzer in der in Ziffer 6 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen näher beschriebenen Weise einen Vertrag über das vom Nutzer gewählte Produkt abzuschließen und den jeweiligen Anbieter über den Vertragsschluss in Kenntnis zu setzen. Die Übergabe und Übereignung der bestellten Ware und/oder die Erbringung der bestellten Dienstleistungen erfolgt durch den jeweiligen Anbieter. kinoheld treffen in Bezug auf das vom Nutzer über kinoheld.de erworbene Produkt keine Erfüllungs- oder sonstigen Leistungs- oder Nebenpflichten.
6. Vertragsschluss und Vertragspartner
6.1 Die Darstellung des Angebots an Waren und Dienstleistungen auf kinoheld.de, im Onlineshop und über die kinoheld Buchungs-Iframes stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern ist eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Nutzer. Das gesamte Angebot ist unverbindlich und gilt nur vorbehaltlich der jeweiligen Verfügbarkeit. Ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss über die gewählte Ware und/oder Dienstleistung gibt der Nutzer gegenüber kinoheld mit Abschluss des Bestellvorgangs und dem Absenden der Bestellung ab. kinoheld erklärt die Annahme des Angebotes des Nutzers durch die Übersendung einer Bestellbestätigung, in der auch die notwendigen Informationen für den Erhalt der Ware und/oder Dienstleistung vom jeweiligen Anbieter enthalten sind.
6.2 Der Vertrag über das vom Nutzer gewählte Produkt kommt zwischen kinoheld und dem Nutzer zustande. Die sich aus dem Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ergebenden Leistungspflichten der kinoheld sind hierbei in der oben beschriebenen Weise beschränkt. Insbesondere trifft die Erfüllungspflicht hinsichtlich der Ware und/oder Dienstleistung ausschließlich den jeweiligen Anbieter.
7. Sonderbestimmungen zu einzelnen Produkten
7.1 Kinotickets
Ein vom Nutzer erworbenes Kinoticket gibt dem Nutzer ausschließlich ein Recht auf den Besuch der Kinovorstellung zu dem jeweils gewählten Termin. Nimmt der Nutzer die im Kinoticket verbriefte Leistung des Kinobesuchs an diesem Termin nicht in Anspruch, so erlischt sein Leistungsanspruch. Eine Rückgewähr des Kaufpreises seitens kinoheld ist in diesem Fall ausgeschlossen. Vorstehende Regelungen gelten auch für alle weiteren für einen bestimmten Termin bestellbaren Produkte auf kinoheld.de.
7.2 Es wird gesondert darauf hingewiesen, dass für den Einlass zu und die Durchführung von Kinovorstellungen sowie für den gesamten Kinobesuch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und etwaige sonstige Bestimmungen, organisatorische Besonderheiten sowie Sicherheitsbedingungen des Kinobetreibers gelten.
7.3 Concession Artikel
Vom Nutzer erworbene Concession-Artikel können ausschließlich in Verbindung mit einem Kinoticket erworben werden. Der Anspruch auf Erhalt von Concession-Artikeln gegenüber dem jeweiligen Kinobetreiber besteht ausschließlich für den Tag, für den das jeweilige Kinoticket gültig ist. Macht der Nutzer seinen Anspruch auf Erhalt des jeweiligen Concession-Artikel an diesem Tag nicht geltend, so erlischt dieser Anspruch. Auch hier ist eine Rückgewähr des Kaufpreises seitens kinoheld ausgeschlossen.
7.4 kinoheld Gutschein
Die ausschließlich über die Websites der Kinobetreiber bzw. über die dort integrierten kinoheld Buchungs-Iframes erhältlichen kinoheld Gutscheine können ausschließlich auf kinoheld.de und über den auf der Website des Kinobetreibers integrierten Buchungs-Iframe für Kinotickets des Kinobetreibers sowie zur Entrichtung der von kinoheld für den Onlineverkauf erhobenen Servicepauschale eingelöst werden. Aussteller der kinoheld Gutscheine ist nicht kinoheld, sondern der jeweilige Kinobetreiber. Die genauen Gutscheinbedingungen richten sich daher nach den Allgemeinen- bzw. etwaigen gesonderten Gutscheinbedingungen der Kinobetreiber. Auch bezüglich der kinoheld Gutscheine und Kinotickets, die durch einlösen dieser Gutscheine erworben werden sind die Leistungspflichten der kinoheld nach vorstehender Nr. 5.2. beschränkt.
8. Support
kinoheld leistet gegenüber registrierten Nutzern in angemessener Art und Weise Support bei Fragen und/oder Problemen zu Bestellung und Transaktion (Zahlung und Auslieferung der Abholbestätigung/des Abholcodes) im Zusammenhang mit dem Verkauf von Kinotickets über kinoheld.de. Dieser Support wird via E-Mail angeboten. Nicht Gegenstand des von kinoheld geleisteten Supports sind anbieterspezifische Fragen (zum Beispiel zu Kundenkarten und damit verbundenen Transaktionen etc.). Die Verantwortung hierfür trägt der jeweilige Anbieter.
9. Gebühren und Preise

Die Nutzung von kinoheld.de, des Onlineshops sowie der kinoheld Buchungs-Iframes ist, sofern nicht anders auf der Webseite vermerkt, für den Nutzer kostenlos und gebührenfrei. Die Höhe der Preise der Kinotickets und sonstigen Waren und Dienstleistungen ergibt sich aus der Veröffentlichung auf kinoheld.de zum Zeitpunkt der Bestellung.
10. Zahlung
Der Gesamtpreiseiner Bestellung wird dem Nutzer vor Abschluss des Bestellvorgangs angezeigt. Nach Abschicken der Bestellung wird dieser Betrag unmittelbar zur Zahlung fällig. Der Nutzer hat die Möglichkeit a) Online via Kreditkarte (oder PayPal) oder b) über den Zahlungsanbieter „Sofortüberweisung.de“ den geschuldeten Betrag an kinoheld zu zahlen. Die Zahlungsweise muss bei der Bestellung angegeben werden. In beiden Fällen zahlt der Nutzer mit schuldbefreiender Wirkung direkt an kinoheld.
11. Widerrufsrecht und Rücktrittsrecht

11.1 Grundsätzlich besteht für die auf kinoheld.de, im Onlineshop oder über die kinoheld Buchungs-Iframes angebotenen Kinotickets, Concession Artikel und sonstigen zu einem Kinoticket zubuchbaren Waren oder Dienstleistungen sowie für die hierfür einlösbaren kinoheld Gutscheine weder ein Widerrufsrecht noch ein Rücktrittsrecht. Bestellungen können daher nach Abschluss des Bestellvorgangs bzw. Absenden der Bestellung gegenüber kinoheld nicht mehr widerrufen und es kann vom Vertrag mit kinoheld nicht mehr zurückgetreten werden. Etwaige von den Anbietern gesondert eingeräumte Widerrufs- oder Rücktrittsrechte bleiben hiervon unberührt, bestehen allerdings in jedem Fall ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Anbieter und können auch nur gegenüber diesem geltend gemacht werden.
12. Stornierung
Die über den Onlineshop auf kinoheld.de erworbenen Kinotickets sind grundsätzlich nicht stornierbar. Allerdings bieten manche Kinobetreiber eine Stornierungsmöglichkeit für Kinotickets, die über den auf der jeweiligen Website des Kinobetreibers integrierten kinoheld Buchungs-Iframe angeboten werden. Die in diesen Fällen gültigen Stornierungsbedingungen richten sich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kinobetreiber und können auf den jeweiligen Betreiberwebsites eingesehen werden. Nur nach den jeweiligen gültigen Stornierungs-bedingungen erfolgte Stornierungen sind gültig und werden von kinoheld akzeptiert. Im Falle einer gültigen Stornierung erstattet kinoheld dem Kunden den jeweiligen Kaufpreis abzüglich der erhobenen Servicepauschale zurück.
13. Haftung

13.1 kinoheld haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von kinoheld, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht.
13.2 Ferner haftet kinoheld für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. Bei Verletzung einer solchen Kardinalpflicht haftet kinoheld jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. kinoheld haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
13.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
13.4 kinoheld haftet nicht für Pflichtverletzungen Dritter, insbesondere nicht für die fehlende oder mangelhafte Leistungserbringung oder sonstige Pflichtverletzungen der Anbieter der vom Nutzer über kinoheld.de bestellten Produkte.
13.5 Soweit die Haftung von kinoheld ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
14. Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Die Abtretung oder Verpfändung etwaiger dem Kunden gegenüber kinoheld zustehender Ansprüche oder Rechte ist ohne Zustimmung der kinoheld ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.
15. Aufrechnung
Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.
16. Datenschutz

16.1 Alle an kinoheld übermittelten und bei der Nutzung der Website erfassten Daten werden ausschließlich gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes sowie weiterer einschlägiger gesetzlicher Vorschriften verwendet. Eine Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Weitergabe oder sonstige Verwendung von Nutzerdaten findet nur zweckgebunden statt, soweit es für die Vertragsdurchführung – und Erfüllung, die Abwicklung der vom Nutzer getätigten Bestellung mit dem jeweiligen Anbieter sowie die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Eine weitergehende Datenverwendung findet nur statt, sofern der Kunde seine vorherige Zustimmung erteilt hat oder eine gesetzliche Pflicht seitens kinoheld bestehen sollte.
16.2 Bitte beachten Sie zusätzlich die auf kinoheld.de gesondert einsehbaren Datenschutzbestimmungen der kinoheld. Dort werden Sie ausführlich über unsere Datenschutzpraxis informiert.
17. Links

kinoheld.de enthält auch Links zu anderen Websites. kinoheld ist für den Inhalt und die Nutzungsbestimmungen der verlinkten Websites nicht verantwortlich und übernimmt weder Haftung noch Gewähr für diese Websites, insbesondere nicht für die Richtigkeit deren Inhalte oder für deren Datenschutzbestimmungen. Auch der Datenschutz auf den verlinkten Seiten ist nicht Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
18. Wirksamkeit von Erklärungen

Erklärungen, die kinoheld gegenüber dem Nutzer abgibt sind auch dann wirksam, wenn sie per SMS, MMS, E-Mail, Fax oder sonstigen Kommunikationsmitteln verfasst und übermittelt werden und beim Nutzer ankommen. Erklärungen, die der Nutzer gegenüber kinoheld abgibt sind nur dann wirksam, wenn sie per E-Mail oder Fax an die aus dem Impressum von kinoheld.de einsehbare, gültige Kontaktadresse der kinoheld übermittelt werden und bei kinoheld ankommen. kinoheld behält sich vor, einen Sendenachweis vom Nutzer einzufordern. Der Nutzer hat sicherzustellen, dass die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend und seine E-Mail-Adresse bzw. sein E-Mail-Postfach so konfiguriert und funktionsfähig sind, dass Erklärungen der kinoheld, insbesondere Bestellbestätigungen, beim Nutzer eingehen können.
19. Verletzung der Rechte Dritter
Sollte ein Nutzer bei seiner Nutzung von kinoheld.de Rechte Dritter auf irgendeine Art, beispielsweise durch das Verfassen von Kommentaren, verletzen, so verpflichtet er sich, kinoheld.de von allen Ansprüchen dieser Dritten, die über Löschung bzw. Änderung hinausgehen, frei zu stellen und kinoheld insgesamt schadlos zu halten.
20. Nutzungsrechte
Der Nutzer gestattet kinoheld die nicht ausschließliche Verwendung der von ihm übermittelten bzw. gespeicherten Inhalte im Rahmen des Betriebes von kinoheld.de. Ferner gehen die Nutzungsrechte an den vom Nutzer übermittelten Inhalten, insbesondere an Kommentaren zu Anbietern insofern an kinoheld über, als dass kinoheld diese mit Partnern gemeinsam nutzen oder an Partner zur Nutzung übermitteln kann. Dies erfolgt ohne gesonderte Nachricht an den Nutzer. Ferner stellt kinoheld die Nutzerkommentare über die bei kinoheld.de gelisteten Anbieter zum Zwecke der Qualitätssicherung den Anbietern zu.
21. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
kinoheld behält sich das Recht vor, jeder Zeit und ohne Nennung von Gründen Änderungen an ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorzunehmen. Für das Rechtsverhältnis zwischen kinoheld und dem Nutzer gelten die zu dem Zeitpunkt der Nutzung der Website durch den Nutzer auf kinheld.de einsehbaren, aktuell gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der kinoheld, es sei denn, eine andere Regelung ist gesetzlich oder aufgrund behördlicher Anordnung erforderlich.
22. Schlussbestimmungen

22.1 Für die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Nutzer und kinoheld gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
22.2 Ist der Nutzer Kaufmann, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, die sich aus dem zwischen dem Nutzer und kinoheld auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestehenden Rechtsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergeben oder mit diesem in Zusammenhang stehen, München. kinoheld behält sich das Recht vor, auch jedes andere international zuständige Gericht anzurufen.
22.3 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.


§ 2.1 Erwerb von Tickets an der Abendkasse
Für Verkauf an der Abendkasse ist die Krefelder Rennbahn & Dienstleistungs GmbH verantwortlich.
Der VVK an der Abendkasse startet am jeweiligen Filmabend um 19.00Uhr und endet mit Beginn der Werbefilme.
Ein vertraglicher Abschluss kommt ausschließlich zwischen dem rechtmäßigen Inhaber einer Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande. Die Eintrittskarte berechtigt nur zum einmaligen Besuch des SWK Open Air Kinos.
Entwertete Karten berechtigen nicht zu einem nochmaligen Besuch der Veranstaltung.
§ 2.2 Erwerb von Tickets bei der SWK VVK Stelle
Der Vorverkauf von original Tickets erfolgt ausschließlich auf der Hochstraße 126 in 47798 Krefeld bei der SWK.
Die VVK Gebühr für SWK Card Inhaber beträgt 0.- €. Für alle anderen Küfer beträgt die VVK Gebühr zzgl. 1.-€ pro Ticketpreis.
Die Öffnungszeiten der SWK VVK Stelle sind Montag bis Freitag von 10.00Uhr bis 18.00Uhr. Samstag von 10.00Uhr bis 14.00Uhr
Es gelten die AGB`s der Krefelder Rennbahn und Dienstleistungs GmbH.

§ 2.3 Rücknahme von Eintrittskarten
Eine Rücknahme oder ein Umtausch von Eintrittskarten ist nicht möglich.
§ 3 Haftung
Die Krefelder Rennbahn Gastronomie und Dienstleistungs GmbH haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von der Krefelder Rennbahn Gastronomie und Dienstleistungs GmbH, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht.

§ 4 Einlass in die Kinoveranstaltung und Verfall der Eintrittskarte
Der Einlass zum SWK Open Air Kino ist nur bis zu Beginn des Hauptfilms möglich. Der Start des Hauptfilms kann zeitlich variieren. Filme starten allerdings nie vor 21.10Uhr. Gültige Eintrittskarten berechtigen nach Filmstart nicht mehr zum Besuch des SWK Open Air Kinos.
§ 4.1 Ausfall oder Absage der Veranstaltung

Die Veranstalter des SWK Open Air Kinos sind bemüht, die Filmvorstellungen auch bei schwieriger Wetterlage durchzuführen. Witterungsabhängig kann es dabei zu Unterbrechungen kommen. Eine Absage der Vorführung wird nur auf der Krefelder Rennbahn kurz vor Beginn der geplanten Vorstellung erfolgen. Bei extrem schweren Gewittern, Hagelsturm oder Sturm ab Windstärke 6 kann die Veranstaltung abgesagt werden oder sie wird für einen gewissen Zeitraum unterbrochen. Wenn eine Veranstaltung vor dem Ablauf von 40 Minuten Spielzeit abgesagt wird, kann von dem Veranstalter ein Ersatztermin angesetzt werden. Karten können dann innerhalb von 7 Tagen gegen Rückerstattung des Eintrittspreises umgetauscht werden.
Nach dem Ablauf der 7 Tage ist eine Rückgabe ausgeschlossen.
§ 4.2 Sitzplatzwahl
Der Erwerb der Eintrittskarte berechtigt den Inhaber einen Sitzplatz zu beanspruchen. Auf der Tribüne ist freie Sitzplatzwahl vorgesehen. Ein Anspruch auf einen gesonderten Sitzplatz besteht nicht. Auf dem gesamten Tribünenbereich ist das Rauchen verboten. Tiere wie kleine Hunde können mitgebracht werden, wenn sie den Kinobetrieb nicht stören.
Das Verzehren von eigenen Speisen & Getränken ist auf der Tribüne und auf dem gesamten Gelände der Veranstaltung untersagt!
§ 4.3 Hausrecht auf dem Gelände der Krefelder Rennbahn
Dem Personal des SWK Open Air Kinos ist immer Folge zu leisten. Auf dem gesamten Gelände der Krefelder Rennbahn hat das Personal Hausrecht. Jeder der das Gelände betritt, akzeptiert mit dem Betreten das Hausrecht des Veranstalters.
Personen, die dem Personal nicht Folge leisten, können vom Gelände verwiesen werden. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises entfällt in diesem Fall.
Das Personal kann Taschenkontrollen durchführen, um nicht zugelassene Gegenstände für die Dauer der Films einzuziehen. Die Gegenstände können nach dem Film wieder abgeholt werden. Personen, die sich nicht an diese Anweisungen halten, können mit einem Hausverbot belegt werden und haben auch keinen Anspruch auf Erstattung des Eintrittsgeldes.
Ein Hausverbot gilt für die gesamte Dauer des SWK Open Air Kinos.
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden an geparkten Fahrzeugen oder Fahrrädern auf dem Gelände. Das Abstellen erfolgt immer auf eigene Gefahr.

§ 4.4 Ton- und Bildaufnahmen
Das Aufzeichnen eines Films ist immer untersagt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Platzverweis vom Kinogelände. Ton-, Film- und Videoaufnahmen – auch für den privaten Gebrauch – sind nicht zulässig. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.